Boarischs Wiki
Advertisement

Unterlossungserklärung[]

Gengsaitiger Sarkasmus und „Satire“ schäding a Gmoaschoft!

Olle Benützer vo da boarischn Wikipedia-Gmoaschoft vazichtn desweng (durch a Aiwilligung in de Unterlossungserklärung) auf an jedlichn unaufhärlichn oder widerhoitn, auf åndare Benützer vo da Gmoaschoft obzüidn, Sarkasmus und jegliche unaufhärliche oder widerhoite, auf åndare Benützer in da Gmoaschoft obzüide, „Satire“; simple Ironie blaibt dalaabt, sofern dodavo in am normaln Mooß Gebrauch gmocht wird.

Des stöid koa mera ån „Söibstzensur“ dor wia da Vazicht auf Belaidigunga bzw. Strofbore Aissarunga (schau aa: Netiquette, Wikiquette und Wikiliebe). Sarkasmus und „Satire“ foin schnöi unter „Belaidigunga jedlicher Oart“, und desweng dånn aa gånz schnöi unterm Begriff vom Mobbing (schau auf Cyber Mobbing). Mobbing derf ned tolarirt wern und oder erst gor ned amoi aufkemma! Mobbing is's dånn, wånns as Opfer a so wornimmt!

Baim Vastoss geng de Unterlossungserklärung wern de untnstehatn Sankzionen durchgfirt, de Rainfoing is dodabai aizhoidn. Bai da Nedaiwilligung in de, vo da boarischn Wikipedia-Gmoaschoft obgsegnate/stottgewane, Unterlossungserklärung noch ner begrindatn1 Auffordarung durch an Benützer vo da Gmoaschoft kummts zwungenermossn zua d' söim Åndunga, dorinn bestet da gmoaschoftliche Konsens. (1 bei Vastässn)

Bestrofunga[]

Stufm 1

Rickgängigmochungen und Obmanung

Stufm 2

(Benützer-)Saitnsperre und kurze Benützersperre

Stufm 3

aa'ra weng längare Benützersperre dalaabt

Stufm 4

långe Benützersperre

Stufm 5

Benützersperrung, fir oiwai

Schaug a[]

  • Projektseite:Benutzersperrung
Advertisement